Mastershausen muss Zukunft haben – Bürgerversammlung am 30. Juni 2017 in der Bürgerhalle

Startseite/Dorfzentrum/Mastershausen muss Zukunft haben – Bürgerversammlung am 30. Juni 2017 in der Bürgerhalle

Mastershausen muss Zukunft haben – Bürgerversammlung am 30. Juni 2017 in der Bürgerhalle

Bürgermeister und Gemeinderat informieren!

Wir Planen für Sie

Im Zuge des demografischen Wandels sterben in den nächsten Jahrzehnten ganze Dörfer aus. Gefährdet sind vor allem kleine Dörfer, die weitab von Städten oder Mittelzentren liegen. Überlebenschancen haben insbesondere Dörfer mit guter Anbindung an die Autobahnen und solche mit einer guten Infrastruktur.

ERHALTUNG UND AUSBAU DER INFRASTRUKTUR

Zurzeit hat Mastershausen noch eine gute Infrastruktur. Dazu gehören vor allem die Grundschule, der Kindergarten, die beiden Gaststätten, die beiden Lebensmittelgeschäfte, die Bäckerei, die Arztpraxis und die Physiotherapiepraxis.

ES GEHT UM EINE MULTIFUNKTIONALE NAHVERSORGUNG

Aber es ist zu erwarten, dass die vorhandenen Lebensmittelgeschäfte in der heutigen Form nicht ewig bestehen werden. So hat der Gemeinderat Überlegungen angestellt, wie die Versorgung mit Lebensmitteln langfristig gesichert werden kann. Kompetente Berater sagen voraus, dass ein neues Lebensmittelgeschäft keine realistische Chance haben wird, wenn nicht weitere Angebote damit verbunden werden. So haben wir den Aufbau eines multifunktionalen Dorfzentrums in’s Auge gefasst (siehe Kasten links).

INFORMATIONEN ZU DEM PROJEKT

Im April und Mai wurde eine Haushaltsbefragung durchgeführt um zu erkunden, welche Waren und Dienstleistungen sich die Einwohner von Mastershausen als Angebot für die Zukunft im Dorfzentrum wünschen. Die Ergebnisse der Haushaltsbefragung finden Eingang in eine Bedarfsanalyse, die von der Firma DORV aus Jülich erarbeitet wird. Außerdem wird zur Beurteilung des beabsichtigten Standortes für das Dorfzentrum und die Verwertbarkeit der vorhandenen Bausubstanz gegenwärtig eine Grobanalyse durch das Büro für Städtebau und Umweltplanung, Stadt-Land-plus, erarbeitet.

VORTRAG UND DISKUSSION

In der nächsten Bürgerversammlung, zu der alle Interessierten herzlich eingeladen sind, wird Herr Christian Klems von der „DORV-UG Jülich“ berichten, welche Ergebnisse die Haushaltsbefragung erbracht hat. Und Herr Friedrich Hachenberg von „Stadt-Land-plus“ wird erste Überlegungen zum Standort des Dorfzentrums darlegen. Alle Besucher können wieder Wünsche und Meinungen zu dem Projekt äußern. Es ist sehr wichtig, dass möglichst viele Bürgerinnen und Bürger kommen. Denn jetzt werden die Weichen für die Zukunft unseres Dorfes gestellt! Termin:

Freitag, 30. Juni 2017 um 18:00 Uhr Bürgerhalle

2017-06-15T08:18:52+01:00 Juni 15th, 2017|